Prof. Dr. Nicole Conrad, LL.M.

Rechtsanwältin, Partner
Zulassung zur Anwaltschaft in der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland

T +41 61 555 13 10
M +41 79 535 37 99
nicole.conrad@atag-law.ch

Prof. Dr. Nicole Conrad, LL.M.

Nicole Conrad hat von Anbeginn ihrer beruflichen Laufbahn als Rechtsanwältin den Tätigkeitsschwerpunkt auf das Familien- und Erbrecht sowie Wirtschaftsrecht gelegt. Die Kombination dieser Rechtsgebiete macht sie zu einer ausgewiesenen Expertin in der Beratung bei komplexen familien- und erbrechtlichen Sachverhalten für eine unternehmerisch tätige Klientschaft, sowohl in nationaler, als auch in internationaler Hinsicht. Sie berät schweizerische und ausländische Privatkunden, Führungskräfte und Unternehmer bei komplexen Nachlass-, Nachfolge- und Vermögensplanungsfragen sowie bezüglich Umzügen in die Schweiz, Eheverträgen, Testamenten und Nachlassverwaltungen. Darüber hinaus verfügt sie über eine umfassende Expertise auf dem Gebiet des nationalen und internationalen Schiedsverfahrensrechts.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt von Nicole Conrad ist die Mediation und die Konfliktmanagementberatung. Ihre langjährige Erfahrung im Umgang mit anspruchsvoller Klientschaft sowie regelmässige Weiterbildungen haben ihr zu dem notwendigen Fingerspitzengefühl und Handwerkszeug verholfen, auch zunächst aussichtslose Konflikte einer einvernehmlichen Lösung zuzuführen. Ihr umfangreiches Wissen gibt sie als Professorin für Wirtschaftsrecht an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) sowie als Dozentin an diversen weiteren Hochschulen im Ausland weiter.

Tätigkeitsgebiete

  • Allgemeines Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Familien- und Erbrecht
  • Stiftungen/Trusts/Familiengesellschaften
  • Unternehmensnachfolge
  • Family Governance
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Private Clients
  • Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (verhandlungssicher)

Ausbildung

  • Universität Kassel (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Dissertation im Europarecht (Dr. rer. pol.), 2003)
  • Universität Zürich (Rechtswissenschaftliche Fakultät; Nachdiplomstudium Internationales Wirtschaftsrecht, Master in internationalem Wirtschaftsrecht (LL.M.), 2000)
  • Deutsches Anwalts- und Notarinstitut (Fachanwältin für Familienrecht, 1998)
  • Hessisches Justizministerium /Landgericht Kassel (2. Juristisches Staatsexamen /Anwaltspatent, 1995)
  • Georg-August-Universität Göttingen (Rechtswissenschaftliche Fakultät, 1. Juristisches Staatsexamen, 1992)

Berufliche Laufbahn

  • Rechtsanwältin und Partnerin ATAG Advokaten AG, Basel (seit 2016)
  • Rechtsanwältin und Partner Counsel bei ATAG Private & Corporate Services AG, Basel (2014-2016)
  • Stellvertretende Leiterin des Zentrums für Wettbewerbs- und Handelsrecht an der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Zürich-Winterthur (seit 2011)
  • Professorin für Wirtschafts- und Verfahrensrecht an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, Zürich-Winterthur (ZHAW) (seit 2010)
  • Gastdozentin für internationales Schiedsverfahrensrecht, Perdana University, Kuala Lumpur/Malaysia (2015)
  • Gastdozentin für internationales Schiedsverfahrensrecht an der Universität Nanchang, Nanchang/China (2009)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe des Deutsch – chinesischen Rechtsstaatsdialogs beim Bundesministerium der Justiz, Berlin/Deutschland (2007 – 2010)
  • Forschungsleiterin Fachhochschule Mainz: „Alternative Streitschlichtungsmethoden im Asien-Geschäft“, Beijing, Shanghai, Hongkong, Singapur (2007 – 2010)
  • Professorin für Wirtschaftsrecht an der Fachhochschule Mainz (2006 – 2010)
  • Nebenberufliche Geschäftsführerin eines Projektes der Europäischen Union zur Förderung des kulturellen und künstlerischen Potentials der Region Nordhessen, Cassel Creative Competence e.V., (www.cccev.de) (2002 – 2004)
  • Rechtsanwältin und Partnerin Conrad & Kollegen, Conrad Legal Consulting AG, Kassel/Zürich (1995-2016)

Mitgliedschaften

  • Europainstitut an der Universität Zürich
  • Association Turicum International Business Law Alumni, Zürich
  • Wirtschaftsfrauen Schweiz
  • Rotary Club Zürich-Adlisberg

Publikationen

  • Die Stiftung als Instrument der Asset Protection, ein Rechtsvergleich Schweiz-Liechtenstein; von Nicole Conrad, LES/LJZ Dezember 2017
  • Konfliktlösungsmechanismen in Familienunternehmen; von Nicole Conrad, in: Family Offices, Peter Sester (Hrsg.), Zürich, 2017.
  • Nachfolgeplanung im Lichte des Erb- und Familienrechts sowie Gesellschaftsrechts; von Nicole Conrad, Heller Damiano, in: Family Offices, Peter Sester (Hrsg.), Zürich, 2017.
  • Gasmarktliberalisierung in der Schweiz: Gesetzliche Rahmenbedingungen der Transportpflicht und Konfliktlösung, einschliesslich des Schiedsverfahrensrechts; von Nicole Conrad, in: Umsetzung der Energiestrategie 2050, Herausforderungen und Chancen für Staat und Wirtschaft, Winterthur, 2016.
  • Das Schiedsverfahrensrecht in der Paralegal Praxis; von Nicole Conrad, in Iusful, 2014, S.96 ff.
  • Kommentierte Rechtsschriften für Studium und Praxis; von Nicole Conrad, Schulthess Verlag Zürich, 2014.
  • International Commercial Arbitration - Model Clauses, Forms and Documents - A Commentary; von Nicole Conrad, Peter Münch, Jonathan Black-Branch (eds.), in Helbing Lichtenhahn Basel, 2013.
  • UNCITRAL Rules, A Commentary; von Nicole Conrad, Ömer Cilingir, Barbara Baumann, in: Conrad Nicole, Münch Peter; Black-Branch Jonathan (eds.) International Commercial Arbitration - Model Clauses, Forms and Documents, Helbing Lichtenhahn Basel, 2013.
  • Hong Kong International Arbitration Center Arbitration Rules; von Nicole Conrad, Louise Barrington, in: Conrad Nicole; Münch Peter; Black-Branch Jonathan (eds.) International Commercial Arbitration - Model Clauses, Forms and Documents - A Commentary, Helbing Lichtenhahn Basel, 2013.
  • Schiedsgerichtsbarkeit und Wirtschaftsmediation bei energierechtlichen Konflikten; von Nicole Conrad, in Zeitschrift für Konfliktmanagement, 2013.
  • Einstweiliger Rechtsschutz in energierechtlichen Schiedsverfahren; von Nicole Conrad, Peter Gussone, in Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft, 2013, S. 304 ff.
  • Die Bekämpfung der Marken- und Produktpiraterie in China; von Nicole Conrad (Hrsg.), Hamburg, 2011.
  • China Business für den Mittelstand Band II; von Nicole Conrad (Hrsg.), Melsungen, 2010.
  • China Business für den Mittelstand Band I; von Nicole Conrad, Melsungen, 2009.
  • 100 Rechtsbegriffe für Unternehmer; von Nicole Conrad, Wiesbaden, 2009.
  • Schiedsverfahren in China; Update; von Nicole Conrad, FH Mainz, 2009, S. 28 ff.
  • Schiedsgerichtsbarkeit zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten in China; von Nicole Conrad, in DASV Mittelstandsdepesche 05/2007, 2007.
  • Die Umsetzung der Binnenmarktrichtlinie Erdgas 98/30/EG in deutsches Recht (Diss.); von Nicole Conrad, Hamburg, 2003.

Dr. iur. Gabriele Hofmann-Schmid

Advokatin, Partner

T  +41 61 555 13 20
M +41 79 372 39 21
gabriele.hofmann@atag-law.ch

Dr. iur. Gabriele Hofmann-Schmid

Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Generalsekretärin und General Counsel der Crossair Ltd sowie Vice President und Chief Legal Officer der Swiss International Air Lines Ltd. ist Gabriele Hofmann-Schmid bestens vertraut mit den Anforderungen und Bedürfnissen unserer Corporate Klienten. Sie kennt deren geschäftliches Umfeld und denkt vorausschauend mit. Ihre Beratung ist stets pragmatisch, lösungsorientiert und direkt. Unsere Mandanten schätzen sie als vertrauenswürdige und zuverlässige Businesspartnerin. Gabriele Hofmann-Schmid ist auch mit politischen Dossiers vertraut und unterstützt unsere Klienten beratend hinsichtlich zielführender, massgeschneiderter Lobbying-Aktivitäten.

Tätigkeitsgebiete

  • Allgemeines Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Banken und Finanzmarkt
  • Behörden
  • Corporate Governance/Compliance
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Insolvenz/Restrukturierung
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Private Clients

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Französisch (verhandlungssicher)

Ausbildung

  • Anwaltspatent Basel-Stadt, Schweiz, 1996
  • Universität Basel (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Dissertation im internationalen Luftrecht, Dr. iur., 1992)
  • Universität Basel (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lic. iur., 1988)

Berufliche Laufbahn

  • Advokatin und Partner ATAG Advokaten AG (seit 2016)
  • Advokatin, ATAG Private Client Services AG (heutige ATAG Private & Corporate Services AG) (seit 2010)
  • Ausbildung zum Coach (2008-2009)
  • Vice President, Chief Legal Officer, Swiss International Air Lines Ltd., (2001–2007)
  • Generalsekretärin und General Counsel, Crossair Ltd., Vice President, (1994–2000)
  • Anwaltspraktikum, Wirtschaftskanzlei Böckli & Thomann, (1992–1993)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rechtsdienst des Bundesamtes für Zivilluftfahrt, (1988–1991)

Mitgliedschaften

  • Advokatenkammer beider Basel
  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • ASDA – SVLR, Schweizerische Vereinigung für Luft- und Raumrecht
  • Handelskammer beider Basel
  • swissVR
  • VR-Finder

Publikationen

Lic. iur. Cédric-Olivier Jenoure

Advokat und dipl. Steuerexperte, Partner

T  +41 61 555 13 30
M +41 79 798 15 39
cedric.jenoure@atag-law.ch

Lic. iur. Cédric-Olivier Jenoure

Als Rechtsanwalt und dipl. Steuerexperte erkennt Cédric-Olivier Jenoure die wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhänge und kann daraus dem Kunden zeitgerecht eine effiziente und massgeschneiderte Lösung anbieten. Er berät sowohl in- und ausländische Unternehmensgruppen als auch UnternehmerInnen und Privatpersonen, bei denen sich nationale und internationale steuerliche Fragestellungen ergeben, wie zum Beispiel im Bereich von Umstrukturierungen, von Nachfolge- planungen sowie im Bereich des Vorsorgerechts. Weiter verfügt Cédric-Olivier Jenoure über eine breite Erfahrung im Steuerstrafrecht. Ausländische Investoren, welche in der Schweiz direkt investieren oder sich hier niederlassen wollen, zählen ebenfalls zu seinen Kunden.
Durch seine langjährige Bankentätigkeit verfügt er über fundierte Kenntnisse in der Finanzwelt und Kontakte auf dem Finanzplatz. Neben seiner Beratertätigkeit referiert Cédric-Olivier Jenoure an verschiedenen Wirtschaftsschulen.

Tätigkeitsgebiete

  • Steuerrecht
  • Allgemeines Wirtschafts-und Vertragsrecht
  • Banken und Finanzmarkt
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Private Clients
  • Immigration und Relocation
  • Behörden
  • Bau- und Immobilienrecht
  • Corporate Governance/Compliance
  • Insolvenz & Restrukturierung
  • Familien- und Erbrecht

Sprachen

  • Französisch (Muttersprache)
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Italienisch (gute Kenntnisse)

Ausbildung

  • Dipl. Steuerexperte, Schweiz, 2010
  • Anwaltspatent Basel-Stadt, Schweiz, 2006
  • Universität Basel (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lic. iur., 2000)

Berufliche Laufbahn

  • Advokat, dipl. Steuerexperte und Partner ATAG Advokaten AG (2016)
  • Advokat und dipl. Steuerexperte, Leiter Steuerabteilung ATAG Private & Corporate Services AG (2012-2016)
  • Advokat und dipl. Steuerexperte, Wirtschaftskanzlei VISCHER AG, Basel (2008-2012)
  • Legal Counsel, Bank CIAL (heutige Bank CIC (Schweiz) AG) (2007)
  • Equity Manager, Syngenta (2004-2007)
  • Steuerberater, Corporate Tax, Crédit Suisse AG (2001-2003)
  • Steuerberater, Corporate Tax, PricewaterhouseCoopers (2000-2001)

Mitgliedschaften

  • Advokatenkammer beider Basel
  • Basler Juristenverein
  • Pro Iure
  • EXPERTSuisse
  • GEO – Global Equity Organisation

Publikationen

  • Automatischer Informationsaustausch - Gemeinsamer Meldestandard?; von Dr. Gabriele Hofmann-Schmid, Cédric-Olivier Jenoure, in Private Magazin, Dezember 2017
  • Die Besteuerung von Mitarbeiteroptionen; von Nadia Tarolli Schmidt, Cédric-Olivier Jenoure, in Finanz und Wirtschaft, 16. Februar 2012
  • Einführung Teil Steuern; von Hubertus Ludwig, Cédric-Olivier Jenoure; in Züricher Kommentar zum Fusionsgesetz (2. Auflage), Januar 2012
  • Erbschaftssteuerreform: Wenn handeln, dann rasch und richtig; von Nadia Tarolli Schmidt, Cédric-Olivier Jenoure; in Tribune, April 2011
  • Steuerberatung für Liegenschaftsunterhalt: Abschaffung der Dumont-Praxis; von Cédric-Olivier Jenoure; in Basler Zeitung, Februar 2010
  • Taxe sur la valeur ajoutée en Suisse : Nouveautés ; von Cédric-Olivier Jenoure, Guido Müller; in Aspects, Dezember 2009
  • Mitarbeiterbeteiligungen: Wann werden diese momentan besteuert?; von Cédric-Olivier Jenoure; Basler Zeitung, Februar 2009

Lic. iur. Patricia Roberty

Advokatin, Partner

T  +41 61 555 13 40
M +41 78 602 64 20
patricia.roberty@atag-law.ch

Lic. iur. Patricia Roberty

Aufgrund ihrer fundierten Erfahrung in der handels-, wirtschafts-, und zivilrechtlichen Prozessführung vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten, sowohl auf kantonaler, Bundes-, als auch auf internationaler Ebene verfügt Patricia Roberty über einen sicheren Blick und ein umfassendes Know-how für eine optimale Vertragsgestaltung. Diese Erfahrung, verbunden mit ihrer ganzheitlichen und pragmatischen Denk- und Arbeitsweise, ermöglicht es ihr einerseits, Verträge von Beginn an so zu gestalten, dass ein Streitfall möglichst vermieden werden kann, andererseits schafft sie aber auch die Voraussetzungen dafür, dass unsere Mandanten selbst in einem allfälligen Streitfall über eine bestmögliche Prozessposition verfügen. Ihre ausgezeichneten Sprachkenntnisse ermöglichen es ihr dabei, auch unsere internationale Mandantschaft weitgehend in ihrer Muttersprache zu beraten. Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit von Patricia Roberty bildet die Beratung und Vertretung von Teilnehmern des Kunstmarktes.

Tätigkeitsgebiete

  • Allgemeines Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Art Law & Entertainment Law
  • Familien- und Erbrecht
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Immigration und Relocation
  • Insolvenz/Restrukturierung
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Private Clients
  • Prozessführung- und Schiedsgerichtsbarkeit

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch (verhandlungssicher)
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Italienisch (Muttersprache)
  • Spanisch (Muttersprache)

Ausbildung

  • Anwaltspatent Basel-Landschaft, Schweiz, 2007
  • Universität Basel (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Lic. iur., 2004)
  • Universität Genf (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Certificat de Droit Transnational, 2003)

Berufliche Laufbahn

  • Advokatin und Partner ATAG Advokaten AG (seit 2016)
  • Advokatin, ATAG Private & Corporate Services AG (2013-2016)
  • Advokatin und Partner, Advokaturbüro Schürmann Eisner & Partner, Basel (2012)
  • Advokatin, Novartis International AG, Litigation Departement, Basel, Secondment für VISCHER AG (2011)
  • Advokatin im Litigation Team der Kanzlei VISCHER AG, Basel (2008-2012)
  • Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht Liestal (2008)
  • Juristische Mitarbeiterin in diversen Advokaturbüros, Basel und Binningen (2004-2008)

Mitgliedschaften

  • Advokatenkammer beider Basel
  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • Basler Juristenverein
  • Union Internationale des Avocats (UIA)

Lic. iur. Sascha Wohlgemuth

Advokat und dipl. Steuerexperte, Partner

T  +41 61 555 13 50
M +41 79 228 91 82
sascha.wohlgemuth@atag-law.ch

Lic. iur. Sascha Wohlgemuth

Sascha Wohlgemuth berät vor allem in- und ausländische Unternehmensgruppen, Unternehmer und Privatpersonen bei nationalen und internationalen steuerlichen Fragestellungen, namentlich im Bereich von Umstrukturierungen, Nachfolgeplanungen und Ansiedlungen.
Weiter verfügt er über eine breite Erfahrung im Bereich von Selbstanzeigen. Sascha Wohlgemuth berät und begleitet Unternehmen und Privatpersonen bei steuer- und zivilrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Immobilien in Spanien und beschäftigt sich auch mit Direktinvestitionen in die Schweiz aus Spanien und Lateinamerika.
Seine ausgezeichnete Fähigkeit Problemstellungen zu erkennen, sein Blick aufs Wesentliche sowie sein ganzheitlicher, lösungsorientierter Denkansatz ermöglichen es ihm, wo nötig, massgeschneiderte Lösungen anzubieten. Neben seiner Tätigkeit als Anwalt und Steuerexperte ist er auch Dozent für angehende Treuhänder mit eidg. Fachausweis im Bereich Steuern tätig.

Tätigkeitsgebiete

  • Steuerrecht
  • Allgemeines Wirtschafts-und Vertragsrecht
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Private Clients
  • Immigration und Relocation
  • Behörden
  • Bau- und Immobilienrecht
  • Corporate Governance/Compliance
  • Insolvenz & Restrukturierung

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Spanisch (Muttersprache)
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Französisch (verhandlungssicher)

Ausbildung

  • Dipl. Steuerexperte, Schweiz, 2013
  • Anwaltspatent Basel-Stadt, Schweiz, 2008
  • Universität Basel (Rechtswissenschaftliche Fakultät, lic.iur., 2005)
  • Projektaufenthalt Georgetown University Washington, D.C., 2002

Berufliche Laufbahn

  • Advokat, dipl. Steuerexperte und Partner ATAG Advokaten AG (seit 2016)
  • Advokat und dipl. Steuerexperte, Ludwig + Partner AG (2011- 2016)
  • Dozent für Steuerrecht, EXPERTSuisse (seit 2015)
  • Advokat und Steuerberater VISCHER AG (2009–2010)
  • Juristischer Mitarbeiter, VISCHER AG (2008)
  • Volontariat, VISCHER AG (2007)
  • Legal Trainee, Novartis (2006)
  • Volontariat, Strafgericht Basel-Stadt (2005–2006)

Mitgliedschaften

  • Advokatenkammer beider Basel
  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • EXPERTSuisse
  • IFA, International Fiscal Association
  • Pro Iure
  • Latcam, Latin American Chamber of Commerce in Switzerland

Publikationen

  • Die Besteuerung von Mieterträgen aus spanischen Immobilien schweizerischer Eigentümer; von José Blasi, Sascha Wohlgemuth, in Private Magazin, 2017
  • Die ESTV als Wegbereiter für ein Nach- und Strafsteuerverfahren; von Sascha Wohlgemuth, Jacqueline Saladin; in Der Schweizer Treuhänder, 2015
  • Reforma fiscal en Suiza; von Sascha Wohlgemuth, José Blasi, in der spanischen Wirtschaftszeitung « Expansión », 2015
  • Neuigkeiten für Eigentümer von Liegenschaften in Spanien; von Sascha Wohlgemuth, in Basler Zeitung, 2015
  • Bedeutende steuerliche Änderungen für Veräusserungen von Liegenschaften in Spanien ab 2015; von José Blasi, Sascha Wohlgemuth; in Private, 2014
  • Die Erbschaftsteuer und deren Verjährung in Spanien; von José Blasi, Sascha Wohlgemuth; in Private, 2013
  • Die steuerliche Situation beim Immobilienkauf in Spanien; von Sascha Wohlgemuth; in Basler Zeitung, 2013
  • Nachfolgeplanung für Liegenschaften in Spanien; von Sascha Wohlgemuth; in Basler Zeitung, 2011
  • Nachfolgeplanung für Liegenschaften in Spanien; von José Blasi, Sascha Wohlgemuth; in Private, 2011
  • Schulderlasse können steuerlich teuer sein; von Sascha Wohlgemuth; in Basler Zeitung, 2010
  • Vereinfachte Nachbesteuerung in Erbfällen und straflose Selbstanzeige; von Sascha Wohlgemuth; in Basler Zeitung, 2009

Lic. iur. Alfredo Dellagiacoma

Associate

T  +41 61 555 13 60
M +41 76 427 85 13
alfredo.dellagiacoma@atag-law.ch

Alfredo Dellagiacoma

Alfredo Dellagiacoma arbeitete nach seinem Studium zunächst als Jurist in einer Wirtschaftskanzlei in Zürich. Danach war er als Gerichtsschreiber am Bezirksgericht Zürich und als Jurist bei der ATAG Private & Corporate Services AG tätig. Derzeit ist er in der Ausbildung zum eidgenössischen Steuerexperten. Alfredo Dellagiacoma berät vorwiegend Privatpersonen bei Steuerfragen und allgemeinen rechtlichen Belangen sowie Unternehmen im Bereich Gesellschaftsrecht. Neben seiner Tätigkeit bei ATAG Advokaten ist er auch als Dozent in der Erwachsenenbildung hauptsächlich im Bereich Zivilprozessrecht und Schuld- und Betreibungswesen tätig.

Tätigkeitsgebiete

  • Steuerrecht
  • Allgemeines Wirtschafts-und Vertragsrecht
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Private Clients
  • Schuldbetreibungs- und Konkursrecht
  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch (verhandlungssicher)
  • Englisch (verhandlungssicher)

Ausbildung

  • Universität Fribourg (Rechtswissenschaftliche Fakultät, lic.iur., 2006)

Berufliche Laufbahn

  • Juristischer Mitarbeiter, ATAG Advokaten AG (seit 2016)
  • Juristischer Mitarbeiter, ATAG Private & Corporate AG (2014-2016)
  • Dozent Schuldbetreibungs- und Konkursrecht / Vertragsrecht, KS Kaderschulen St. Gallen – Zürich – Basel AG (seit 2010)
  • Gerichtsschreiber, Bezirksgericht Zürich (2008-2014)
  • Juristischer Mitarbeiter, Altenburger LTD legal + tax (2006-2007)

Dr. iur. Alain Villard, EMBA Taxation

Associate

T  +41 61 555 13 70
M +41 78 843 78 52
alain.villard@atag-law.ch

Alain Villard1.jpg

Aufgrund seiner langen Erfahrung als Konzernsteuerberater hat Alain Villard ein Gespür für komplexe Unternehmensstrukturen und die sich daraus ergebenden, spezifischen Fragestellungen. Dabei verfolgt er stets lösungsorientierte Ansätze um für den Kunden das bestmöglichste Resultat sowie Transparenz zu erzielen. Zu seinen Tätigkeitsfeldern zählen insbesondere die Bereiche Mehrwertsteuer-, Verrechnungssteuer-, Grundstückgewinnsteuer- und Unternehmenssteuerrecht. Alain Villard berät vorwiegend Privatpersonen bei Steuerfragen und allgemeinen rechtlichen Belangen sowie Unternehmen in den Bereichen Steuer- und Gesellschaftsrecht. Neben seiner Tätigkeit bei ATAG Advokaten AG ist er Mitherausgeber und Autor eines Praxiskommentars zum Basler Steuergesetz, Herausgeber der SteuerPraxis bei WEKA Business Media AG und Experte bei den Diplomprüfungen zum eidg. dipl. Steuerexperten.

Tätigkeitsgebiete

  • Mehrwertsteuerrecht
  • Unternehmenssteuerrecht
  • Steuerverfahrensrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Verrechnungssteuerrecht und Stempelabgaben
  • Grundstückgewinnsteuerrecht
  • Einkommenssteuerrecht
  • Allgemeines Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Gesellschafts- und Handelsrecht
  • Private Clients

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Französisch (Muttersprache)
  • Englisch (verhandlungssicher)
  • Italienisch (gute Kenntnisse)

Ausbildung

  • Executive Master of Business Administration FH (EMBA FH Taxation, 2017)
  • CAS Studiengang am Schweizerischen Institut für Steuerlehre (SIST) der FH Kalaidos, (CAS Taxation, 2014)
  • Universität Zürich, Dissertation zum Thema "Versicherung und M&A", (Dr. iur., 2012; Auszeichnung des SGHVR)
  • Universitäten Basel und Freiburg i Br. (D), (Rechtswissenschaftliche Fakultät; lic. iur., 2006)

Berufliche Laufbahn

  • Juristischer Mitarbeiter, ATAG Advokaten AG (seit 2018)
  • Konzernsteuerberater, Coop Genossenschaft (2012-2018)
  • Wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. iur. P. Grolimund bei Kellerhals Anwälte und jur. Mitarbeiter (2010-2012)
  • Finanzberatung und Vermögensverwaltung Dr. Hanspeter Roth AG (2010)
  • F. Hoffmann-La Roche AG, Corporate Law CL (2008-2010)
  • Volontariat Wehrli Partner Rechtsanwälte (2008)
  • Volontariat Statthalteramt Liestal (2007)
  • F. Hoffmann-La Roche AG, Corporate Law (2007)

Nebentätigkeiten

  • Experte bei den höheren Fachprüfungen zum eid. dipl. Steuerexperten (seit 2014)
  • Herausgeber SteuerPraxis sowie Steuerberatung, WEKA Business Media AG www.weka.ch (seit 2013)
  • Rechtsberatung für den Gewerkschaftsbund Basel-Stadt (2008-2015)

Publikationen

Aufsätze und grössere Werke

 
  • Mitherausgeber und Autor der 1. Auflage eines Praxiskommentars zum Steuergesetz Basel-Stadt, (Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel, 2018)
  • Gutschein-Gewinnspiele: Besteuerung von lotterieähnlichen Veranstaltungen, (zsis) 2014, Monatsflash Nr. 2)
  • Kommentierung der Art. 36–45, 46a, 47a, 55–58, 74, 97–99 VVG VVG-Kommentar Nachführungsband (Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel, 2012)
  • Versicherungs-Wrapper in der Schweiz: in Festschrift Schwander 2011, Innovatives Recht, 427–438 (Zürich, 2011)
 

Kurzbeiträge

 
 

Weitere Beiträge

 
  • Datenschutz im Steuerrecht, HI11444767
  • Ermittlung des Reineinkommens, HI1769269
  • Grundlagen und Grundbegriffe, HI1769030
  • Abzüge bei unselbständiger Erwerbstätigkeit, HI7741137
  • Besteuerung von Gutschein-Gewinnen, HI7588714
  • Einkünfte aus unselbstständiger Erwerbstätigkeit, HI1804154
  • Erbschaftssteuer: Zu Recht abgelehnt?, HI8169547
  • Steuerfreie Einkünfte, HI1769282
  • Steuerfreier Kapitalgewinn: Durchbrechungen dieses Grundsatzes, HI9216068
  • Straflose Selbstanzeige bei den direkten und den indirekten Steuern, HI9216080
  • Übernahme Oldtimer: Steuerfolgen, HI8169534
  • Veranlagungsverfahren , HI1775106
  • Nachsteuer, HI1763111
  • Neuregelung des Aus- und Weiterbildungskostenabzugs für die Steuerperiode 2016 , HI1723735
  • Nicht abziehbare Kosten , HI1769174
  • Übrige Einkünfte, HI1769318
  • Besteuerung stiller Reserven: Eine Analyse der kantonalen Besteuerungsgrundlagen zum Statuswechsel, HI10228973
  • Kapitalsteuer, HI1776055 
  • Korrekte Verbuchung von Handänderungssteuern bei wirtschaftlicher Handänderung, HI7183662
  • Personalrabatt: Wie viel ist noch zulässig und was bedeutet er für die Arbeitgeber?, HI7183662
  • Realisierung stiller Reserven, HI1763131
  • Steuerumgehung durch zu tiefen Lohn?, HI8988478
  • Steuerplanung zur Vermeidung von Negativzinsen, HI8524077
  • Zeitliche Abgrenzung bei Bauleistungen, HI9216062
  • Ausgestaltung eines Baurechts als Personaldienstbarkeit und die Steuerfolgen anhand ausgewählter kantonaler Steuergesetze, HI7588694
  • Grundstückgewinnsteuer: Ersatzbeschaffung und ihre Auswirkungen, HI10228945
  • Grundstückgewinnsteuer: "Verkehrswert vor 20 Jahren" oder effektive Bemessung der Anlagekosten, HI8988525
  • Verjährte Handänderungssteuern?, HI6446059
  • Verjährte Handänderungssteuern (Update 1), HI7741096
  • Tax Compliance im Konzern – Grundlagen, HI10761436
  • Abgrenzung Spenden und Sponsoring sowie Praxisänderung hinsichtlich Bekanntmachungsleistungen, HI7588672
  • Ausgewählte Neuerungen der MWST-Teilrevision 2014, HI7396284
  • Billag-Gebühren: Das Bundesgericht tritt auf die Beschwerde eines Gebührenzahlers nicht ein, HI8988472
  • Einkaufstourismus: Steuerfreigrenze als mehrwertsteuerliche Ungleichbehandlung der Konsumenten?, HI11250996
  • eVV: Obligatorium bei der elektronischen Veranlagungsverfügung
  • Mögliche Reduktion der MWST-Sätze per 1.1.2018, HI11003282
  • MWST: Praxisänderung bei Billag-Gebühren, HI8169838
  • Geschäftsfahrzeuge – Teil 2: Doppelbelastungen bei grenzüberschreitender Nutzung?, HI9216073
  • Grenzüberschreitender Gebrauch von Geschäftsfahrzeugen mit CH-Kennschild von Mitarbeitern mit Wohnsitz Deutschland, HI7183649
  • Tax Compliance im Konzern – Mehrwertsteuer, HI10761459
  • Verschärfung ab 1.5.2015 bei grenzüberschreitender Nutzung von Geschäftsfahrzeugen mit CH-Kennschild durch Mitarbeiter mit Wohnsitz DE, HI7741087
  • Vorsteuerabzug bei Nichtverzollung?, HI7588729
  • Zulässigkeit von unsignierten PDF-Rechnungen, HI9862253
  • Zu welchem MWST-Satz sind Adventskalender zu versteuern?, HI7196521
  • Rechtsfolgen einer widerrufenen Dividende, HI7588704
  • Dividendenmeldeverfahren: Rückforderung von Verzugszinsen, HI10228957
  • Sanierung und Emissionsabgabe, HI7741074
  • Tax Compliance im Konzern – Stempelabgaben, HI10761492
  • Tax Compliance im Konzern – Verrechnungssteuer, HI10761477
  • Verrechnungssteuer: Vereinfachte Antragsstellung, HI8524053
  • Verrechnungssteuer: Geplante Neuerungen beim Meldeverfahren, HI8524042
  • Quellensteuerabzug bei selbständiger Erwerbstätigkeit, HI7196511
  • Dienstleistungen mit geringer Wertschöpfung nach BEPS 8-10,Co-Autor Nikolai Schell, HI9581480
  • Ausserordentliches Rechtsmittel der Revision, HI1763145 
  • Berichtigung von Rechnungsfehlern und Schreibversehen (Kanzleifehler), HI1763442 
  • Rechtsmittelverfahren, HI1775536
  • Verfahrensgarantie im Steuerveranlagungsverfahren, HI11444753
  • Steuerstrafrecht, HI1763578